8. Für größere Flaschenkinder – Der Trinklernbecher



Ein Hilfsmittel für die Übergangszeit

In vielen meiner Artikel habe ich mich nur auf die Babyflasche beschränkt. Sicherlich, die meisten Eltern suchen nach Tipps und Vergleichen von Babyflaschen und Zubehör. Der Trinklernbecher gehört aber auch in die Flaschenzeit des Babys und man sollte sich früh genug mit diesem Thema beschäftigen. Am Anfang begnügen sich unsere kleinen allein mit der Flaschenmilch, müssen jedoch langsam an die Trinkflasche herangeführt werden, um letztendlich auch Wasser und Tees zu sich zu nehmen.

Was genau ist ein Trinklernbecher?

Es handelt sich um ein Gefäß aus Kunststoff (seltener Glas), welches mit zwei Haltegriffen versehen ist. Zusätzlich gibt es einen Aufsatz in Schnabelform. Durch die Haltegriffe erleichtert man dem Flaschenkind die Handhabung, sodass es selbst und ohne Hilfe trinken kann. Unsere Kleinen lieben es doch, alles selbst auszuprobieren ;).

Der Aufsatz ist mit einem Ventil versehen, sodass nicht so schnell Wasser auslaufen kann.

Ab wann sollte ich meinem Flaschenkind den Trinklernbecher anbieten?

Das Angewöhnen der Trinkflasche sollte spielerisch ab dem 5. oder 6. Monat erfolgen. Einfach in die Hände eures Flaschenkindes drücken und es damit hantieren und trinken lassen. Zusätzlich sollte es zu jeder Beikost-Mahlzeit benutzt werden.

Angebote zu Trinkbecher und Trinklernflaschen