5. Die optimale Reinigung der Flasche




In den vorherigen Kapiteln habt ihr ja schon viel über die Flasche, die Nahrung, das Zubehör und die Zubereitung gelesen. Nun kommen wir zu einem der wichtigsten Themen: die Reinigung der Babyflasche.

Bestimmte Reihenfolge der Flaschenreinigung

Die Säuberung der Babyflaschen und der Aufsätze sowie der Nuckel sollte gewissenhaft und nach jeder Benutzung stattfinden. Die mechanische Reinigung jedes Flaschenbestandteils in der Spüle ist der erste Schritt, gefolgt von der Desinfektion im Vaporisator / Sterilisator. Spezielle Reinigungsmittel halte ich für Überflüssig, da nach der mechanischen Reinigung sowieso die Sterilisation folgt. Obwohl bequem und einfach, eignet sich die Spülmaschine nicht, da hier teilweise aggressive Reiniger benutzt werden sowie Klarspüler und Salz. Die Flasche sieht nach dem Spülvorgang zwar sauber aus, es können jedoch noch Rückstände von den Reinigern enthalten sein, die bei der nächsten Zubereitung mit in die Milch gelangen.

Die richtigen Hilfsmittel für die Reinigung der Flasche

Ich empfehle für die mechanische Reinigung der Babyflasche die Flaschenbürste z.B. von NUK.
Mit der im Griff integrierten Kleinbürste kann man sogar die Sauger mit putzen. Bitte achtet darauf, dass ihr auch den Sauger aus dem Aufsatz entfernt, bevor ihr mit der Reinigung beginnt. Gerade im Zwischenraum von Sauger und Aufsatz können sich alte Milchrückstände absetzten.

Bei der Auswahl des Vaporisators oder Sterilisators ist nur darauf zu achten, dass das Gerät,beispielsweise durch den TÜV,technisch geprüft wurde oder ähnliche Sicherheitszertifikate besitzt,die einen sicheren Betrieb gewährleisten. Im übrigen gilt das auch für alle anderen elektrischen Geräte. Ansonsten kann man im Grunde nichts falsch machen.

Unterschiedliche Preisklassen

Nachfolgend habe ich euch einmal verschiedenste Sterilisatoren der unterschiedlichsten Preisklassen zusammengestellt.

10 bis 20 Euro



20 bis 30 Euro



30 bis 40 Euro



40 bis …



Ausreichende Größe

Da man in der Regel täglich mehrere Flaschen reinigen muss, empfehle ich eine Maschine für mindestens sechs Flaschen. So stellt man sicher, dass man täglich genügend Flaschen vorrätig hat.

Nächster Artikel – 6. Mit dem Flaschenkind auf Achse